Anlauf für eine neue Gründerzeit

Anlauf für eine neue Gründerzeit

Last Updated on 2019-04-25

 

Die Regierung legt ihr Programm vor, wie innovative Unternehmensneugründungen speziell gefördert werden sollen. Für die ersten drei Jahre übernimmt der Staat einen Teil der Lohnkosten.

Die Wirtschaft soll rasch angekurbelt werden, hat Bundeskanzler Christian Kern bei seinem Amtsantritt versprochen. Am Dienstag hat die Regierung erste konkrete Vorschläge dafür vorgelegt. Sie konzentrieren sich auf einen kleinen, aber zukunftsträchtigen Bereich der Wirtschaft: die innovativen Start-ups. Für sie soll ein besseres Umfeld geschaffen werden – mithilfe eines Pakets von 185 Millionen Euro, das die Regierung bereit ist zu investieren. Die Hoffnung: Damit sollen 1000 neue Firmen gegründet und 10.000 bis 15.000 neue Jobs geschaffen werden. Daneben kündigen Bundeskanzler Kern und Vizekanzler Reinhold Mitterlehner weitere Reformen für den Herbst an: eine Reform der Gewerbeordnung, der Bankenabgabe und der Sozialversicherungsanstalten.

Quelle / ganzer Bericht: diePresse.com vom 6. Juli 2016, Martin Fritzl