Täter & Warnsignale (CPE 7) 08.10.2019

Täter & Warnsignale (CPE 7) 08.10.2019

Seminarinhalte:

Blickwinkel von Wirtschaftsstraftätern einzunehmen und die Vorgehensweisen der Delinquenten „verstehen“ zu lernen erweisen sich beim Assessment des Kontrolldesigns oder bei der Festlegung der Prüfschritte als vorteilhaft.

  • Gängige Warnsignale („Red Flags“) und oft unterschätzte Situationen mit erhöhtem Risiko
  • Praktische Erklärungsansätze für Fraud sowie Beurteilung dieser Ansätze für die berufliche Revisionspraxis
  • Wiederkehrende Muster und Besonderheiten bei Wirtschaftsstraftaten in Unternehmen
  • Täter-Typen und ihre Denkweisen – ein Versuch Delinquenten und ihre Vorgehensweisen „verstehen“ zu lernen
  • Aus Tätersicht wirksame versus lasche Kontrollmechanismen sowie Prävention

Seminarziel:

Ziel des Seminars ist es die Teilnehmenden für gängige Tat-Muster, Gelegenheiten zur Tatausübung und Motivationen der Tat zu sensibilisieren. Damit wird eine erhöhte Achtsamkeit gegenüber Auffälligkeiten in der beruflichen Revisionspraxis erwirkt.

Die Entstehungsgründe von Fraud sind bei der Prüfungsplanung und -durchführung, Berichterstellung sowie auch für die Prävention essenziell. Nach dem Seminar sind die Teilnehmenden in der Lage eine begründete und effiziente Beurteilung von Risiken, die auf Fraud hindeuten können, vorzunehmen.

Mehr dazu / Anmeldung: www.internerevision.at