17 Prozent der Schüler haben Leseprobleme, 25 Prozent Deutschschwäche

Wien (APA) - 17 Prozent der Jugendlichen in Österreich haben Probleme beim Lesen einfacher Texte. Besonders schlecht schneiden Schüler der NMS/Hauptschulen, mit niedrig gebildeten Eltern und mit Migrationshintergrund ab. Ein Viertel der 73.000 Schülern der achten Schulstufe hat generell Schwächen im Fach Deutsch, zeigen die heute, Dienstag, präsentierten Ergebnisse der Bildungsstandardtestungen.

Zu diesem Artikel haben Sie im Rahmen der INARA-Premiummitgliedschaft Zugang.

INARA-Premiummitgliedschaft um EUR 120,00 exkl. 20% USt. p.a. kaufen

Sie können diesen Artikel aber auch einzeln kaufen.

Artikel um EUR 2,50 exkl. 20% USt. kaufen

Kostenfreie Board News

Melden Sie sich mit Ihrer E-Mail-Adresse* für den 14-tägigen INARA-Newsletter an.

* Wir behandeln Ihre Daten vertraulich und geben sie nicht an Dritte weiter.