Bankenaufsicht bleibt aufgeteilt

Wien (APA) - Die Bankenaufsicht wird nicht bei einer der beiden jetzt zuständigen Stellen, FMA und Nationalbank, zusammengeführt.

Das hatte der Rechnungshof (RH) empfohlen und wäre auch der Wunsch von Finanzminister Hans Jörg Schelling (ÖVP) gewesen. Die Regierung hat diese Option, ein wichtiger Teil der Aufsichtsreform, nun aber vom Tisch gewischt. Grünes Licht gibt es für andere Neuerungen.

Zu diesem Artikel haben Sie im Rahmen der INARA-Premiummitgliedschaft Zugang.

INARA-Premiummitgliedschaft um EUR 120,00 exkl. 20% USt. p.a. kaufen

Sie können diesen Artikel aber auch einzeln kaufen.

Artikel um EUR 2,50 exkl. 20% USt. kaufen

Kostenfreie Board News

Melden Sie sich mit Ihrer E-Mail-Adresse* für den 14-tägigen INARA-Newsletter an.

* Wir behandeln Ihre Daten vertraulich und geben sie nicht an Dritte weiter.