TÜV Austria - Österreichischen Jahrbuch für Risikomanagement 2017

Auszug aus einer OTS-Pressemeldung vom 06.12.2016

Im Buch finden sich 21 Beiträge von 29 Autorinnen und Autoren, sie umfassen Betrachtungen einer politisch und wirtschaftlich riskanten (Um-)Welt, konkrete Anleitungen für Risikomanagement in einzelnen Unternehmensbereichen sowie Anwendungsbeispiele.

Die Beiträge stammen u.a. von Werner Brandstetter (Außenministerium), Isabella Mader (Excellence Institute), Zoran Kostic und Margarete Mann (FH Campus Wien), Walter Schwaiger (TU Wien), Michael Buser (Risk Experts), Roland Führer (KSV1870), Brigitta Schwarzer (INARA), Thomas Forstner (VSÖ), Walter Seböck und Ingeborg Zeller (Donau-Universität Krems) sowie dem IT-Security-Spezialisten Michael Krausz.

Das Österreichische Jahrbuch für Risikomanagement 2017 ist ab sofort erhältlich: https://goo.gl/vptn01

230 Seiten, Paperback, A5, 30,00 Euro, ISBN 978-3-200-04866-9 
Ab sofort in ausgewählten Buchhandlungen, im TÜV AUSTRIA Fachverlag https://www.tuv.at/Fachverlag bzw. Direkt-Bestellungen an: marketing@tuv.at

Dass Managerhaftung kein bloßes Schlagwort ist, sondern zur realen Bedrohung werden kann, zeigt der VW-Abgasskandal auf besonders spektakuläre Weise. Als Sicherheitsnetz für Manager bietet sich die D&O-Versicherung an.
Den Beitrag von Brigitta Schwarzer „D&O Versicherung: Wann sie hilft – und wann nicht“ finden Sie hier.

Mehr zur TÜV Austria Gruppe: www.tuv.at

Kostenfreie Board News

Melden Sie sich mit Ihrer E-Mail-Adresse* für den 14-tägigen INARA-Newsletter an.

* Wir behandeln Ihre Daten vertraulich und geben sie nicht an Dritte weiter.