Zusammenarbeit zwischen Aufsichtsrat und Abschlussprüfer

Kraßnig
Grundlagen der Zusammenarbeit zwischen Aufsichtsrat und Abschlussprüfer
Gesetzlicher Anspruch vs. gelebte Wirklichkeit

Das vorliegende Buch befasst sich mit den Grundlagen der Zusammenarbeit zwischen Aufsichtsrat und Abschlussprüfer. Vordringlich werden zum einen die Informationspflichten des Abschlussprüfers gegenüber dem Aufsichtsrat vor dessen Bestellung sowie die inhaltliche Verantwortlichkeit des Aufsichtsrats für den Prüfungsvertrag unter besonderer Berücksichtigung des Prüfungshonorars als wesentlicher Bestandteil des Prüfungsvertrags behandelt. Zum anderen wird ausführlich auf das kommunikative Verhältnis der beiden Organe während und nach der Prüfung des Jahresabschlusses eingegangen. Im Mittelpunkt der Diskussion stehen dabei ausgewählte Wege der wechselseitigen Information. Das Anforderungsprofil an den Aufsichtsrat wird im Lichte der Zusammenarbeit mit dem Abschlussprüfer ausführlich beleuchtet. Dazu wird in diesem Zusammenhang auch auf die Aufsichtsratsvergütung eingegangen.

Den Ausführungen liegt eine empirische Bestandsaufnahme des Verfassers zum kritischen Verhältnis zwischen Aufsichtsrat und Abschlussprüfer zugrunde.

Mehr dazu: www.lindeverlag.at

Kostenfreie Board News

Melden Sie sich mit Ihrer E-Mail-Adresse* für den 14-tägigen INARA-Newsletter an.

* Wir behandeln Ihre Daten vertraulich und geben sie nicht an Dritte weiter.