Arbeitskräftemangel: Digitalisierung macht Techniker rar

Wien – Analog zu Österreichs Topografie gibt es ein merkbares West-Ost-Gefälle, wenn es um die Wahrnehmung der Digitalisierung geht. Landesweit sind es 73 Prozent der Firmen, die Auswirkungen auf ihr Haus erwarten, geht aus einer Umfrage der Gläubigervertretung KSV 1870 hervor. "Wir raten allen Unternehmen, sich mit den Anforderungen und den Herausforderungen der Digitalisierung auseinanderzusetzen", empfiehlt KSV-Vorstand Ricardo-José Vybiral.

Quelle / ganzer Bericht: derStandard.at vom 30. Mai 2017, Alexander Hahn