Das Sparbuch ist seit 2010 ein Verlustgeschäft

Der liberale Think-Tank hat ausgerechnet, wie viel es bringt, 1000 Euro auf ein Sparbuch zu legen. Das Ergebnis ist ernüchternd: Seit 2010 verlieren Anleger Geld, wenn man Inflation mit einberechnet. Während ein Sparer im Jahr 2007 noch real 17 Euro Gewinn machte, wird er heuer voraussichtlich – bei unverändertem Zinssatz – 14 Euro verlieren.

Zu diesem Artikel haben Sie im Rahmen der INARA-Premiummitgliedschaft Zugang.

INARA-Premiummitgliedschaft um EUR 120,00 exkl. 20% USt. p.a. kaufen

Sie können diesen Artikel aber auch einzeln kaufen.

Artikel um EUR 2,50 exkl. 20% USt. kaufen

Kostenfreie Board News

Melden Sie sich mit Ihrer E-Mail-Adresse* für den 14-tägigen INARA-Newsletter an.

* Wir behandeln Ihre Daten vertraulich und geben sie nicht an Dritte weiter.