Privatinsolvenzen dürften sich 2018 verdoppeln

Wien. Die Zahl der Privatinsolvenzverfahren könnte sich 2018 auf 15.000 verdoppeln, erwarten Experten. Grund ist das Zuwarten auf die neuen Privatinsolvenzrechtsregeln, die am 1. November in Kraft treten. Zuletzt gab es einen regelrechten Einbruch bei der Zahl der eröffneten Privatinsolvenzverfahren. Auch die Firmenpleiten sind in den ersten neun Monaten 2017 im Zehnjahrestief.

Zu diesem Artikel haben Sie im Rahmen der INARA-Premiummitgliedschaft Zugang.

INARA-Premiummitgliedschaft um EUR 120,00 exkl. 20% USt. p.a. kaufen

Sie können diesen Artikel aber auch einzeln kaufen.

Artikel um EUR 2,50 exkl. 20% USt. kaufen