Streit um mehr Befugnisse für Steuerberater

Wien. Der Entwurf des neuen Wirtschaftstreuhänderberufsgesetzes (WTBG) sorgt zwischen Rechtsanwälten und Wirtschaftstreuhändern für gröbere Verstimmung. Konkret ist es § 3 Abs. 3 des Gesetzes, der die Gemüter erhitzt. Er sieht vor, dass Steuerberater und Wirtschaftsprüfer künftig ihre Klienten in allen rechtlichen Belangen beraten dürfen.

Zu diesem Artikel haben Sie im Rahmen der INARA-Premiummitgliedschaft Zugang.

INARA-Premiummitgliedschaft um EUR 120,00 exkl. 20% USt. p.a. kaufen

Sie können diesen Artikel aber auch einzeln kaufen.

Artikel um EUR 2,50 exkl. 20% USt. kaufen

Kostenfreie Board News

Melden Sie sich mit Ihrer E-Mail-Adresse* für den 14-tägigen INARA-Newsletter an.

* Wir behandeln Ihre Daten vertraulich und geben sie nicht an Dritte weiter.