„Risk Management in progress“ 28.03.2017

Event Daten

Beginn:
28.03.2017
Ende:
28.03.2017

Adresse

Schloss Schönbrunn - Apothekertrakt

Die diesjährige Regionalkonferenz widmet sich den Veränderungen im wirtschaftlichen und gesellschaftlichen Umfeld. Risiko- und Chancenmanagement bedürfen entsprechend der zunehmenden Geschwindigkeit und Komplexität einer Neuausrichtung!

Das Wirtschaftsleben von heute gleicht einer Reise ins Ungewisse. Die Denkmuster von gestern sind morgen nicht mehr brauchbar. „Wer nicht mit der Zeit geht, geht mit der Zeit!“

Risiken und Chancen gegeneinander abzuwägen und Entscheidungen danach auszurichten, ist Teil unternehmerischen Handelns und auch ausschlaggebend für Erfolg oder Misserfolg. Entscheidungen in Unsicherheit zu treffen bedarf Weitblick und Wachsamkeit. Führungskräfte und Entscheider stehen vor der Herausforderung, nicht nur eine Bewusstseinsänderung, sondern auch eine Verhaltensänderung einzuleiten.

Zielgruppe:

Angesprochen sind Interessierte aus den verschiedensten Branchen und Funktionen: Risiko- und Krisenmanager, CEO, CFO, Aufsichtsräte, Controller, Compliance Officer, Betriebswirte, Juristen, Softwareanbieter, Consultant, Versicherer usw. – sie alle bringen ihr Wissen und ihre Erfahrungen ein, um das weitreichende Thema Risikomanagement weiter zu entwickeln und effektiv anzuwenden.

Wir laden Sie herzlich zur Regionalkonferenz ein! Dieses Jahr in Kooperation mit der Donau-Universität Krems.

Kommen Sie auch zu unseren Roundtables und werden Sie Mitglied in unserem Netzwerk.

Die Risk Management Association e. V. ist der Kompetenzpartner bei allen Fragestellungen des Risikomanagements.

Programmschwerpunkte „Riskmanagement in progress“

Zukunft heißt Veränderung

Trend- und Zukunftsforschung soll uns Aufschluss geben über das strategische Wissen von morgen. Die Auswirkungen stellen die Gesellschaft, ihre Menschen, Werte und Technologien vor neue Herausforderungen. In der Wirtschaft bleibt kein Stein auf dem anderen. Im sich ständig ändernden Geschäftsumfeld werden bisher erfolgreiche Geschäftsmodelle und Industrien in Frage gestellt, wobei sich neue formieren und zukunftsweisende Chancen eröffnen.

Bedrohungsszenarien erkennen und Chancen nutzen

Digitalisierung und neue Technologien beschleunigen die Erneuerung und die Weiterentwicklung oft schlagartig und machen Bewährtes obsolet. Die zunehmende weltweite Vernetzung von Unternehmen, Menschen und Dingen bringt nicht nur Chancen, sondern auch neue Abhängigkeiten und konfrontiert uns mit gravierenden IT- und Cyber Risken. Geopolitische Bewegungen, Klimawandel und Naturkatastrophen können Liefer- und Wertschöpfungsketten ebenso beträchtlich stören wie unzuverlässige Business-Partner. Bedeutungslos erscheinende Ereignisse oder gewisse Compliance-Verstöße können schon zu hohen Schadenssummen, Unternehmenskrisen und beträchtlichen Reputationsverlust führen.

Gelebtes Risikomanagement in der strategischen und operativen Unternehmenssteuerung

Robuste und agile Unternehmen brauchen zeitgemäße Methoden wie Bandbreitenplanung, Szenario-Analyse, Big Data, Business Analytics am Weg zur datengetriebenen Unternehmenssteuerung. Rechtswissen alleine ist noch nicht genug für eine verantwortungsvolle Corporate Governance. Eine sorgfältige Business-Partner Due Diligence reduziert das Risiko im internationalen Waren- und Leistungsaustausch. Unternehmenskultur sowie Risikobewusstsein sind Voraussetzung für ein effektives Compliance Management. Nicht zuletzt ist der Mensch selbst in seinem Handeln ein Risikofaktor – neurowissenschaftliche und psychologische Erkenntnisse bringen Unbewusstes an die Oberfläche.

Detailliertes Programm folgt laufend – siehe unsere Homepage: www.rma-ev.org