Update Vergaberecht 2018 26.09.2018

Event Daten

Beginn:
26.09.2018
Ende:
26.09.2018

Adresse

Seminar | Mittwoch, 26. September 2018 | 13:00 bis 17:00
Update Vergaberecht 2018
BVergG 2018 & BVergGKonz 2018: Die neuen Parameter für Bieter und öffentliche Auftraggeber
Vortragende: Breitenfeld | Fruhmann

Mit praktischen Umsetzungstipps

  • Neue Vergabeverfahren, E-Vergabe
  • Berücksichtigung neuer Formen der Beschaffung
  • Einheitliche Europäische Eigenerklärung
  • Das neue Bestbieterprinzip
  • Berücksichtigung ökologischer, sozialer und innovativer Aspekte
  • Nachträgliche Vertragsänderungen
  • Entwicklungen auf europäischer Ebene, inkl. aktueller Judikatur

 

Die BVergG-Novelle 2018 tritt voraussichtlich mit Juli 2018 in Kraft. Aufgrund der EU-Vergaberichtlinien wurde das nationale Vergaberecht auf eine neue rechtliche Basis gestellt – das BVergG 2018 und die BVergGKonz 2018 lösen das bisherige Regelungswerk ab. Schwerpunkte sind die Modernisierung und Adaptierung des rechtlichen Rahmens für die Vergabe von Aufträgen durch öffentliche Auftraggeber und Sektorenauftraggeber. Bei der Regelung der Vergabe von Konzessionen (BVergGKonz 2018) sind die durch die Vergaberichtlinie gewährten Freiheiten (etwa bei der Gestaltung des Konzessionsvergabeverfahrens oder bei der Nutzung elektronischer Kommunikationsmittel) weitgehend an das BVergG 2018 angelehnt.

Wie wirken sich die neuen Bestimmungen auf die konkrete Ausschreibungspraxis aus? Das Seminar bietet Ihnen die ideale Möglichkeit, sich in kurzer Zeit praxisnah und aus erster Hand über die aktuellsten Neuerungen auf nationaler und internationaler Ebene zu informieren.

Mehr dazu / Anmeldung: www.lindeverlag.at

Kostenfreie Board News

Melden Sie sich mit Ihrer E-Mail-Adresse* für den 14-tägigen INARA-Newsletter an.

* Wir behandeln Ihre Daten vertraulich und geben sie nicht an Dritte weiter.