INARA Newsletter 28.10.2019

INARA Newsletter 28.10.2019

Logo
Board News 28.10.2019
 
The Power of Print, Teures Wahlzuckerl, No-Gos bei Cyberversicherungen, Female Board Net
 
Ein Schelm, der denkt, Print sei out. Ing. Doris Wallner-Bösmüller vom gleichnamigen familiengeführten Druckereibetrieb bricht im Interview mit INARA eine Lanze für das auf Johannes Gutenberg aus dem 15. Jahrhundert zurückgehende Informations- und Kommunikationsmittel, das noch lange nicht ausgedient hat.
 
Dass Mitte September die alte Hacklerregelung als teures Wahlzuckerl wiederbelebt worden ist und Männern mit 45 Versicherungsjahren damit mit 62 eine abschlagsfreie Frühpension ermöglicht wird, stößt vielen sauer auf. Ihnen auch? Gerne möchte ich auf dieser Plattform eine Diskussion darüber in Gang bringen und freue mich auf Ihr Feedback per Mail an brigitta.schwarzer@inara.at. Details dazu in der nachfolgenden OTS-Presseaussendung vom 21. Oktober 2019.

Dass Cyberversicherungen angesichts der um sich greifenden Bedrohungslage noch nicht state-of-the-art sind, verwundert. Lesen Sie den interessanten Beitrag aus dem Versicherungsjournal über die Stolpersteine auf dem Weg zur Versicherungspolizze.

Das zweite von Female Board Pool und INARA am 15. Oktober 2019 organisierte Business Ladies Netzwerktreffen war wieder sehr gelungen. Frauen gelten gemeinhin als soziale und kommunikative Wesen. Mittlerweile sind sie auch im Networking richtig gut. Der in diesem Newsletter enthaltene Veranstaltungsnachbericht sollte auch für Männer eine „Pflichtlektüre“ sein.

Herzliche Grüße
Brigitta Schwarzer
 
Interview: „The Power of Print“

Ing. Doris Wallner-Bösmüller führt seit 2009 die von ihren Eltern gegründete Bösmüller Print Management GmbH & Co. KG. Das Druckereiunternehmen setzt stark auf Beratung, Innovation und Kreativität. Umweltschutz wird bei Bösmüller ebenso aktiv gelebt wie Diversität im Führungsteam.
Mehr dazu
     Pressemeldungen
"Sozialistische Wohnungspolitik": Kritik an Berliner Mietendeckel
Claudia Ruff, STANDARD, 22.10.2019
 
Eine leistbare Wohnung zu finden ist in Berlin für viele unmöglich geworden. Nun hat der rot-rot-grüne Senat einen Mietendeckel beschlossen.
Mehr dazu
Hacklerregelung neu – Teure Hintertür zu Frühpension

Wien, 21.10.2019 (OTS)- Zehn Tage vor der Wahl hat eine „unheilige Allianz“ von ÖVP, SPÖ und FPÖ im Parlament die mit Ende 2013 ausgelaufene alte Hacklerregelung wiederbelebt. Demnach können ab dem Jahr 2020 Männer (ausgenommen Beamte) mit 62 abschlagsfrei in Frühpension gehen, sofern sie 45 Versicherungsjahre angesammelt haben. Frauen sind nicht betroffen, für sie gilt noch das niedrigere Pensionsantrittsalter.

„Wenn man sich schon die neue Hacklerregelung Millionen kosten lässt, sollte im Gegenzug auch für die Frauen Geld im Budget Geld locker gemacht werden,“ fordert Brigitta Schwarzer, Geschäftsführerin der unabhängigen Governance & Compliance-Plattform INARA. Und zwar genau für jene Frauen, die darauf vertraut hatten, dass für ihre Pension nur die 15 Jahre mit dem besten Einkommen zählen werden. Deren Durchrechnungszeiträume wurden durch die Pensionsreform 2004 schrittweise von 15 auf 40 Jahre (bis 2028) erhöht, was ihnen Pensionsverluste von bis zu 50 Prozent beschert.
Mehr dazu
Geld muss auch Frauensache sein
Sandra Baierl, KURIER, 28.09.2019
 
Frauen sind bei Geldthemen zu inaktiv. Ein finanzieller Plan ist aber wichtig, weil sonst die Lebenswirklichkeit gnadenlos zuschlägt.
Mehr dazu
    Fach- und Gastbeiträge
    ÖVM: No-Gos bei Cyberversicherungen
    Emanuel Lampert, VersicherungsJournal.at 15.10.2019

    Nur wenige Unternehmen in Österreich seien gegen Cyberkriminalität versichert,
    stellt der Österreichische Versicherungsmaklerring fest. Er empfiehlt Unternehmen,
    sich eine entsprechende Deckung zuzulegen – und dabei auf eine Reihe möglicher
    Stolpersteine im Vertrag zu achten.
Mehr dazu
    Sparziele: „Alarmierender Rückgang“ bei Altersvorsorge
    Emanuel Lampert, VersicherungsJournal.at 15.10.2019

    Für wie zeitgemäß halten die Österreicher das Sparbuch noch? Worin sehen sie
    ideale Alternativen zu niedrig verzinsten Einlagen? Welche Rolle spielen Pensions-
    und Pflegevorsorge als Spar- und Anlagemotive? Eine neue Studie gibt dazu Einblicke.
Mehr dazu
    Haben Sie auch wieder einmal zu viel eingekauft?
    Mag. Anneliese Blasl-Müller, seniors4success Blog, 09.10.2019

    Über die Lust einzukaufen- Jetzt hab ich endlich die zwei Einkaufstaschen und
    den Blumentopf und das WC Papier aus dem Auto geräumt und hereingetragen.
    Irgendwie werden diese Taschen immer zu voll und zu schwer für meine kaputten
    Bandscheiben und ich gelobe, dass das nächste Mal nur das Nötigste eingekauft
    werden wird.
Mehr dazu
    Veranstaltungsberichte
    Musik trifft zeitgenössische Kunst im sakralen Raum
    Brigitta Schwarzer auf LinkedIn, 26.10.2019
 
    Rotary Charity Abend 23. Oktober 2019. RC Wien Connect und RC Wien-Gloriette.
    450 BesucherInnen in Hauptschiff Votivkirche. 19 Sponsoren. Maria Radutu Klavierkonzert
    "PIANO-BOX". Brot und Wein. Djawid C. Borower verkauft 10 seiner Bilder für
    Sozialprojekt. Junge Frauen in Tansania erhalten Chance auf neues Leben.
    Verkauf ihrer Armreifen bringt Spenden von über 1.000 Euro. "Reingewinn" des
    Abends 45.000 Euro. Viel Applaus. Überschwang & Besinnlichkeit. Einzigartig.
    Unvergessen. Fortsetzung folgt in 2020. Jede Unterstützung ist willkommen!
    Alphazirkel Austria und Rosinger Group luden am 21. Oktober 2019 zu einer von
    Dr. Albert M. Geiger moderierten Podiumsdiskussion über die Geschichte der NET
    New Energy Technologies AG von ihrer Gründung über den Konzernbau bis zum
    Börsengang.

    Gregor Rosinger und Brigitta Schwarzer auf LinkedIn, 21.10.2019
   
    Gregor Rosinger: Volles Haus - die Rosinger Gruppe und Alphazirkel Event an der
    Wiener Börse. Das Bild zeigt die Experten, die am Podium diskutierten:
    Oleksii Parkhomenko, Julia Öztürk, Brigitta Schwarzer und Gregor Rosinger.

    Brigitta Schwarzer: "B wie Börse": Jedes österreichische Familienunternehmen
    mit Wachstumspotenzial sollte einen "Plan B" in der Schublade haben. Wenn
    der "finanzielle Hut brennt" kann es damit rasch an Eigenkapital kommen. Wir sagen Ihnen,
    wie es geht.
    „Wie eine Wahlverwandtschaft“
    Dr. Christine Domforth

    Was sollten Personen „im besten Alter“ beachten, wenn sie mit Gleichgesinnten in eine
    WG ziehen möchten? Und was passiert, wenn einer aussteigt?  Darüber
    diskutierten Interessenten und Experten beim GOLD WG-Stammtisch.
Mehr dazu
    Netzwerken muss auch Spaß machen
    Dr. Christine Domforth

    Wie man erfolgreich Beziehungspflege betreibt und warum Frauen beim Networking
    manchmal über ihren Schatten springen sollten: Das waren die Themen eines von
    Female Board Pool und INARA organisierten Netzwerk-Treffens, an dem rund
    100 Damen teilnahmen.
Mehr dazu
    Nachlese zum 2. Interim Management Circle 2019
    11. Oktober 2019

    Am 11. Oktober 2019 trafen sich rund 70 Unternehmensvertreter und Interim
    Manager zum 2. Interim Management Circle 2019. Das zentrale Thema war
    Digitalisierung im Vertrieb und was B2B von B2C lernen kann.
Mehr dazu
    Veränderungen in Organisationen miteinander meistern
    11 Oktober 2019

    Beim 20. KPMG Ladies‘ Talk sprach Christiane Wenckheim, Aufsichtsratsvorsitzende
    der Ottakringer Getränke AG, mit KPMG Partnerin Lieve Van Utterbeeck über
    Veränderungen und Werte in Unternehmen, Markenbindung und weshalb es
    wichtig ist, Diversität in Unternehmen zuzulassen.
Mehr dazu
Special Events
 
 
Hier finden Sie den gesamten Veranstaltungskalender.
Please have a look
 
Zitat der Woche
 
„Um klar zu sehen, reicht oft ein Wechsel der Blickrichtung.“
 
Antoine de Saint-Exupéry (29.06.1900 - 31.07.1944) war ein französischer Schriftsteller und Pilot.
Rückfragen & Kontakt: