Interesse am Aktienmarkt verdoppelt, Nullzinsrealität in der Breite der Bevölkerung angekommen (Umfrage Aktienforum)

Interesse am Aktienmarkt verdoppelt, Nullzinsrealität in der Breite der Bevölkerung angekommen (Umfrage Aktienforum)

Pressemeldung der Wiener Börse, 12.02.2020

Mit Aktien am Erfolg der Wirtschaft teilhaben, statt Nullzinsen zu verbuchen, das wünschen sich immer mehr Österreicherinnen und Österreicher. Laut der heute von Aktienforum und Industriellenvereinigung präsentierten Umfrage, hat sich das Interesse am Wertpapierkauf seit 2017 mehr als verdoppelt. Einmal mehr zeigt sich in der aktuellen Umfrage von Peter Hajek, dass fehlendes Wissen die Bevölkerung aktuell davon abhält, am Kapitalmarkt teilzunehmen. Gleich danach wird mangelndes Vermögen oder Angst vor falscher Auswahl an Aktien genannt. Umso positiver, dass das neue Regierungsprogramm genau hier Signale setzt. Neben der Wiedereinführung einer Behaltefrist für Aktien, soll auch Grundlagenbildung zu Wirtschaft und Finanzen in den Lehrplänen gestärkt werden.

„Diese Regierung will, dass breitere Bevölkerungskreise am Kapitalmarkt teilnehmen. Würde das Regierungsprogramm zügig umgesetzt werden, wäre das ein substanzieller Schritt in Richtung finanzieller Inklusion der Bürger. Durchschnittlich sieben Prozent Rendite im ATX sollten kein Elite-Thema bleiben. Die richtigen Hebel wurden eindeutig erkannt: Steuerlich Bewegungsspielräume schaffen und Aufklärungsarbeit leisten. Bildung ist der beste Anlegerschutz und Bildung zahlt sich aus“, sagt Christoph Boschan, Vorstandsvorsitzender der Wiener Börse AG.

Download Infografik (JPG-File 500 KB)

Weitere Informationen

Julia Resch
julia.resch(a)wienerboerse.at
+43 1 531 65-186

Maria Zorn
maria.zorn(a)wienerboerse.at
+43 1 531 65-110

Über die Wiener Börse
Die Wiener Börse ist die einzige Wertpapierbörse Österreichs und stellt modernste Infrastruktur, Marktdaten und relevante Informationen zur Verfügung. Sie bietet österreichischen börsennotierten Unternehmen maximale Sichtbarkeit, die größte Liquidität und die höchste Transparenz. Anlegern gewährleistet sie eine reibungslose und effiziente Durchführung der Börsengeschäfte. Die Wiener Börse betreibt den zentralen Marktdatenfeed für Zentral- und Osteuropa (CEE) und hat sich in der Berechnung von Indizes auf die Region etabliert. Sie kooperiert im Verbund mit ihrer Holding-Mutter CEESEG mit über zehn Börsen in CEE und wird für dieses einzigartige Know-how weltweit geschätzt.

Haftungsausschluss
Diese Pressemitteilung kann bestimmte zukunftsgerichtete Aussagen und Prognosen, die auf zum Zeitpunkt der Veröffentlichung dieser Pressemitteilung gegenwärtigen Annahmen basieren, enthalten. Wir übernehmen keinerlei Gewähr dafür, dass diese zukunftsgerichteten Aussagen eintreten werden. Weiters weisen wir ausdrücklich darauf hin, dass diese Pressemitteilung nicht als Grundlage für eine Investitionsentscheidung dient und weder eine Aufforderung zum Kauf noch eine Anlageempfehlung der Wiener Börse AG darstellt. Die Angaben in dieser Pressemitteilung erfolgen ohne Gewähr.