Firmen: Je jünger desto mehr pleitegefährdet

Firmen: Je jünger desto mehr pleitegefährdet

Last Updated on 2019-04-25

 

Die Imperial-Gruppe, der Autozubehörhändler Forstinger, die Bekleidungskette Vögele: Gut 5000 Unternehmen sind im Vorjahr in die Insolvenz geschlittert – und heuer dürften es ebensoviele sein. Das klingt nach viel, gemessen an der Zahl aller heimischen Unternehmen und Selbstständigen “erwischt” es nur 1,23 Prozent. Am Höhepunkt der durch die Lehmann-Pleite vor zehn Jahren ausgelösten Finanz- und Wirtschaftskrise lag die Ausfallsrate im Jahr 2009 bei 1,7 Prozent. Das ergab eine aktuelle Studie, die die Creditreform in Kooperation mit dem Wirtschaftsprofessor Walter S. A. Schwaiger von der TU Wien (Leiter des Instituts für Managementwissenschaften, Finanzwirtschaft und Controlling) erarbeitet hat.

Quelle / ganzer Bericht: diePresse.com vom 09. Oktober 2018, eid, herbas