Veranstaltungen

Timeline

Januar 12 2019

Philosophischer Salon: Cyborgs und Co – der neue Mensch? 12.01.2019

Philosophischer Salon: Cyborgs und Co – der neue Mensch? 12.01.2019

Samstag, 12. Januar 2019
19:00 21:00

PHILOSKOP im Seminarbogen 14 Wörthgasse Baden, Niederösterreich, 2500 Österreich

Das neue Jahr beginnen wir mit der Frage nach dem neuen Menschen: Body Enhancement – Cyborgs. Immer mehr Menschen lassen sich Implantate unter die Haut operieren, die es ermöglichen, Türen zu öffnen oder Daten zu speichern.

Wie weit würden wir gehen, um nicht der technisch-gesellschaftlichen Entwicklung hinterher zu hinken? Neuronale Stimulierung ist mittlerweile dazu in der der Lage, das Lerntempo dermaßen zu steigern, dass nur mehr wenige Stunden nötig sind, um Bogenschießen zu können. Wer würde hier nein sagen und warum?

Wir diskutieren darüber im Salon mit einem Experten, der eine vielfach ausgezeichnete internationale Doku dazu gestaltet hat: Markus Mooslechner.

Nach der Anmeldung wird ein anregender Text zum Thema verschickt.

Wie immer treffen wir uns im Seminarbogen in der Wörthgasse 14 in Baden (Nähe Bahnhof).

Mehr dazu / Anmeldung: www.philoskop.org

Januar 14 2019

ARS Dialog Compliance 2019 14.01.2019

ARS Dialog Compliance 2019 14.01.2019

Beginn: 18.30 Uhr (Einlass ab 18.00 Uhr)

Bonus: Unter allen anwesenden TeilnehmerInnen verlosen wir einen Seminargutschein für ein ARS-Ganztagesseminar Ihrer Wahl!

4 Keynotes zu 4 Compliance-Risikofeldern inkl. anschließender Diskussion:

Vergaberecht: Mag. Christa Gschweitl, MBA (via donau)

Datenschutz: RA Dr. Lukas Feiler, SSCP, CIPP/E (Baker & McKenzie)

Kartellrecht: RA Dr. Isabella Hartung, LL.M. (Barnert Egermann Illigasch RAe)

Strafrecht: RA Mag. Volkert Sackmann (Selbständiger Rechtsanwalt)

Mag. Roman Sartor, M.B.L. (KPMG) – Moderation

Januar 15 2019

D&O Versicherungen als Bestandteil eines effektiven Risikomanagements 15.01.2019

D&O Versicherungen als Bestandteil eines effektiven Risikomanagements 15.01.2019

Fehlentscheidungen von Managern können – siehe zahlreiche namhafte Konzerne- zu Millionenschäden führen. Doch auch im Mittelstand steigt die Zahl der Haftungsfälle immer mehr an. Zum
Risikomanagement sollte daher heute auch der Abschluss einer D&O-Versicherung gehören.
PROGRAMM:
• 17.45 Uhr Empfang
• 18.15 Uhr Begrüßung und Vortrag „Effektives Risikomanagement“
Markus Trettnak, Partner und Geschäftsführer BDO
• 18.45 Uhr „Risikoabsicherung in Zeiten der Informationsflut“
Norbert Griesmayr, Althuber Spornberger & Partner Rechtsanwälte GmbH
Brigitta Schwarzer, Geschäftsführerin INARA GmbH
• 19.45 Uhr Get Together
ORT: BDO, QBC 4 – Am Belvedere 4, Eingang Karl-Popper-Straße 4, 1100 Wien
DATUM: Dienstag, 15. Jänner 2019
ZEIT: 17.45 Uhr Empfang
18.15 Uhr Vortrag, Diskussion & Get Together
Um Ihre Zu- oder Absage bis spätestens 11. Jänner 2019 wird gebeten unter: events@bdo.at.
Wir weisen Sie darauf hin, dass die Teilnehmerzahl begrenzt und die Einladung nicht übertragbar ist.

Januar 18 2019

Female Board Pool Seminar Wien 18.01.2019

Female Board Pool Seminar Wien 18.01.2019

FEMALE BOARD POOL –
INTEGRIERTE CORPORATE GOVENANCE SEMINAR
in Wien am 18. Jänner 2019

Ort: Steigenberger Hotel Herrenhof, Herrengasse 10, 01. Innere Stadt,
1010 Wien, Telefon: +43 (0) 1 534 048 68

FEMALE BOARD POOL

Der Female Board Pool (FBP) ist eine Plattform die dazu dient, Kontakt zwischen erfahrenen/zukünftigen weiblichen Aufsichtsräten/Beiräten und Unternehmen in Österreich herzustellen.

Die Female Board Pool Initative ist an das International Center for Corporate Governance (www.icfcg.org) angeschlossen, das von Prof. Dr. Martin Hilb von der Universität St. Gallen/Schweiz gegründet und geleitet wird.

Die Leitung und Organisation der FBP Initiative in Österreich unterliegt der luxemburgischen Non-Profit Organisation Maison du Coaching, Mentoring et Consulting a.s.b.l..

Unser Ziel

Der Female Board Pool möchte zu einer wesentlichen Erhöhung des Prozentsatzes von kompetenten und engagierten Frauen in Aufsichtsräten und Beiräten in Österreich beitragen.

Dieses Ziel soll erreicht werden durch:
Finden
Fördern
Vernetzen und „Matchen“
von weiblichen Aufsichtsräten und Beiräten.

Januar 20 2019

Konzert: Clair de Luna, Klassik in der Krypta 20.01.2019

Konzert: Clair de Luna, Klassik in der Krypta 20.01.2019

Tomoko Mayeda, Yuumi Yamaguchi

in der Krypta der Peterskirche

20.01.2019, 20:00

Januar 21 2019

Einkauf im Anlagenbau – international 21.01.2019

Einkauf im Anlagenbau – international 21.01.2019

Beschaffungsmanagement & Lieferantenbeziehungen

  • Größen- und Machtverhältnisse
  • Einkauf von marktbeherrschenden Zulieferanten
  • Vertragskonstellationen
  • Vertragsbedingungen
  • Lieferanten finden und halten
  • Anforderungen an Lieferanten
  • Qualitäts- und Preissicherheit in Lieferantenbeziehungen
  • Lieferantensteuerung aus Sicht der Anlagenbauer

 

Montag, 21. Jänner 2019 9.00 – ca. 17.00 Uhr
WKO, Saal 3 Wiedner Hauptstraße 63, 1040 Wien

Download Einladung / Anmeldung

Januar 22 2019

Prävention von Geldwäscherei … 22.01.2019

Prävention von Geldwäscherei … 22.01.2019

DROBESCH Christa / SCHERSCHNEVA Elena

Termine & Orte: 22. Jänner 2019, Salzburg
Dauer: 9:00 – 16:00 Uhr
Preis: € 492,00

.. und Terrorismusfinanzierung – Salzburg

Umfassende, aktuelle Informationen zu:

 

  • neuen FMA-Rundschreiben zu Sorgfaltspflichten
  • Neuerungen der 5. Geldwäsche-Richtline
  • Fallbeispiele
  • Zshg. mit virtuelen Währungen/Assets
  • WiEReG
  • Typologien und Methoden der Geldwäscher
  • Auswirkungen auf Risikoanalyse & KYC
  • u.a.

 

Vormittag und Nachmittag auch getrennt buchbar – nur Halbtag: EUR 352,-

Mehr dazu / Anmeldung: www.finanzverlag.at

Januar 28 2019

ARS Podiumsdiskussion im Rahmen der BAU 2019 28.01.2019

ARS Podiumsdiskussion im Rahmen der BAU 2019 28.01.2019

Beginn: 18.30 Uhr (Einlass ab 18.00 Uhr)

Podiumsdiskussion mit:

OStBR DI Guido Markouschek (Leiter der Fachgruppe der MA 37 – Baupolizei)

BMSTR. ING. Caroline Palfy (Geschäftsführung HoHo Wien)

Architekt Bmstr. DI Roland Popp (Ziviltechniker, Immobilientreuhänder & Vizepräsident der Gerichts-SV)

RA Dr. Manuela Maurer-Kollenz (Immobilienrechtsexpertin bei Müller Partner Rechtsanwälte)


Mag. Michael Neubauer (Chefredakteur ImmoFokus) – Moderation

Januar 30 2019

Das Jahresauftakttreffen der Haftpflicht- und D&O-Community 30.01. – 31.01.2019 Hamburg

Das Jahresauftakttreffen der Haftpflicht- und D&O-Community 30.01. – 31.01.2019 Hamburg

Das Jahresauftakttreffen der Haftpflicht- und D&O-Community.
In diesem Jahr mit Meet & Greet am Vorabend, Next Generation Corner, Workshops zu aktuellen Themen,

InsurTech-Lounge: Fokus D&O, Internationaler Keynote, Sonderpreis für Vertreter der versicherungsnehmenden Wirtschaft und Next Generation Teilnehmer.

Wann und wo: 30.-31.1.2019, Hamburg

+++ INFOLINE: 02 11.88737-523

+++ www.haftpflicht-konferenz.de

Februar 21 2019

9. Österreichischer Aufsichtsratstag 21.02.2019

9. Österreichischer Aufsichtsratstag 21.02.2019

WU Campus,
Welthandelsplatz 1, 1020 Wien
Information und Anmeldung:
www.aufsichtsratstag.at

Februar 21 2019

Lehrgang „Interim Management – Professionelle Unternehmensführung auf Zeit“ 21.02. – 23.02.2019

Lehrgang „Interim Management – Professionelle Unternehmensführung auf Zeit“ 21.02. – 23.02.2019

incite-Lehrgang „Interim Management – Professionelle Unternehmensführung auf Zeit“
Dieser im Februar 2019 startende Lehrgang wurde in Kooperation mit DÖIM– Dachorganisation Österreichisches Interim Management und weiteren Expertinnen und Experten entwickelt und richtet sich an Personen, die sich zu Interim Managern entwickeln wollen bzw. ihr Wissen im Bereich Interim Management aktualisieren und erweitern möchten. Aber auch an erfahrene Interim-und Projektmanager, die Ihr praktisches Wissen mit der aktuellen Theorie untermauern wollen und durch den Lehrgang eine solide Basis aufbauen wollen. Weitere Details…

Dauer: 3 Tage (21.-23.02.2019), Ort: Rainers Hotel**** Vienna, 1100 Wien

Option: Zertifizierung zum „Certified Interim Manager“

 

Hier geht´s zur Onlineanmeldung.

Bei Fragen: patrick.halper@incite.at, 05 90 900 3799

Februar 22 2019

Stiftungs-JourFixe (4 Termine – in 2019) 22.02.2019 – 12.12.2019

Stiftungs-JourFixe (4 Termine – in 2019) 22.02.2019 – 12.12.2019

Referenten: Univ.-Prof. HR Dr. Georg E. Kodek , LL.M. / RA DDr. Katharina Müller , TEP / RA Mag. Heinrich Foglar-Deinhardstein , LL.M. (KCL) und weitere ExpertInnen
Veranstaltungsform: Jour Fixe

Privatstiftungen haben sich mittlerweile zur wichtigsten Stiftungsform in Österreich etabliert. Sie stehen überwiegend an der Spitze der wichtigsten Unternehmensgruppen.
Beim Stiftungs-JourFixe erörtern hochkarätige ExpertInnen und Key Note Speaker aus Rechtsprechung, Wissenschaft und Praxis alle aktuellen ­Änderungen und Neuerungen im Bereich Stiftungen.

Informieren Sie sich im exklusiven Rahmen über Stiftungsrichtlinien, relevante Rechtsvorschriften sowie stiftungsrechtliche und steuerliche Bestimmungen und Entscheidungen. Die ARS-ExpertInnen geben unmittelbar
Antwort auf alle Fragen rund um die Errichtung und den laufenden Betrieb von Stiftungen.
Unser Stiftungs-JourFixe findet 4 x jährlich statt. Steigen Sie jetzt ein und sichern Sie sich Ihr regelmäßiges Wissens-Update  im Stiftungsbereich mit Fachinformationen aus erster Hand und Erfahrungsaustausch auf höchstem Niveau!

Mehr dazu / Anmeldung: www.ars.at

Februar 26 2019

Aufsichtsrats – Akademie 26.02. – 10.04.2019

Aufsichtsrats – Akademie 26.02. – 10.04.2019

Referenten: RA Dr. Michael Barnert , LL.M. / RA Dr. Clemens Egermann / RA Dr. Stephan Frotz und weitere ExpertInnen
Veranstaltungsform: Akademie

Die globale Entwicklung und medienwirksame Unternehmenskrisen haben die Bedeutung der Aufsichtsrats- und ­Vorstandsmitglieder unterstrichen. Aufmerksamkeit sowie Druck der Öffentlichkeit und Medien gegenüber den Aufsichts­räten und Vorständen finden ihren Niederschlag in Forderungen nach einer strengeren ­Auslegung der Wohlverhaltensregeln und nach stärkerer Wahrnehmung der Kontrollpflichten.

Unbestritten ist die Aufsichtsratstätigkeit insgesamt intensiver und anspruchsvoller geworden. Die persönlichen und ­fachlichen Qualifikationsanforderungen für Mandatsträger steigen stetig, ebenso die Verantwortung und Haftungsrisiken. Wie können Sie aber Haftungsrisiken reduzieren bzw. welche Strategien zur Haftungsvermeidung sollten Sie entwickeln und einhalten?

Mitbestimmung im Aufsichtsrat bedeutet, Verantwortung für das Schicksal des Unternehmens zu übernehmen. Für eine erfolgreiche Tätigkeit ist starkes Engagement wesentlich – ohne ExpertInnenwissen in wirtschaftlichen, rechtlichen und ­unternehmensstrategischen Fragen ist das allerdings nicht möglich.

Sie erhalten im Rahmen dieser Akademie die für Ihre Mandatstätigkeit erforderlichen betriebswirtschaftlichen und rechtlichen Fachkenntnisse und stehen in Dialog und Diskussion mit unseren ausgewiesenen ­ExpertInnen.

Die Absolvierung der Aufsichtsrats-Akademie ermöglicht Ihnen den Erwerb des CSE- (Certified-Supervisory-Expert) ­Gütesiegels! Dieses Zertifikat ist eine nach ISO 17024 akkreditierte Personenzertifizierung von speziell für Aufsichtsräte und Stiftungsvorstände relevanten Erfahrungen, Kenntnissen und Fähigkeiten. Sie weisen damit eine fundierte Ausbildung und/oder Praxis in der Ausübung der verantwortungsvollen Tätigkeit als Aufsichtsrat und Stiftungsrat vor und haben einen ­klaren Vorteil bei der Bewerbung um ein Mandat.

Konzept
Die Akademie ist in 6 unabhängige Module gegliedert und bietet anhand von aktuellen Schwerpunkt-Themen ein ­fundiertes Angebot an theoretischem und praktischem Wissen für die Herausforderung einer Aufsichtsratsposition. Wir bieten Ihnen den Service, Ihrem Wissensstand entsprechend, zwischen den Seminaren „Bilanzlesen für Aufsichtsräte“ oder „Kennzahlen für Aufsichtsräte“ zu wählen.

Mehr dazu / Anmeldung: www.ars.at

März 1 2019

„Digital Transformation ManagerIn“ 03/2019

„Digital Transformation ManagerIn“ 03/2019

Die Digitalisierung: Sie schafft unzählige Innovationsmöglichkeiten und bringt
gleichzeitig komplexe technische Zusammenhänge sowie viele Fragezeichen
sowohl bei AnwenderInnen als auch bei AnbieterInnen mit sich. Aus
unternehmerischer Sicht ist die Digitalisierung deshalb eine riesige Chance zur
Veränderung, um neue rentable Marktnischen zu erschließen. Während einige
Player ihr Geschäftsmodell in Österreich schon erfolgreich verändert haben,
suchen andere noch nach der digitalen Kompetenz, die am besten zu ihnen
passt.
We push digital ideas.
Mit dem Executive Course zur digitalen Transformation hat die TU Wien in
Kooperation mit der procon Unternehmensberatung GmbH ein Format ins Leben
gerufen, welches Führungskräfte dabei unterstützt, relevante Trends zu
erkennen und das volle digitale Potential ihres Unternehmens zu
entfalten. Dafür vermitteln renommierte ExpertInnen aus Technik, Forschung und
Wirtschaft im Rahmen des ganzheitlichen Kurses das aktuellste technische Knowhow
und das nötige Mindset, um den digitalen Wandel einzuleiten und auf allen
Hierarchie-Ebenen umzusetzen.

Hardfacts zum Lehrgang:
Anmeldeschluss: 03. Februar 2019
Programmstart: 01. März 2019
Zeitstruktur: 8 Modultage zu je 8 Stunden, 4 Blöcke à 2 Tage (FR-SA),
berufsbegleitend
Unterrichtssprache: Deutsch
Veranstaltungsort: TU Wien
Lehrgang-Kosten: 5.400 €
-10% Frühbucherbonus: 4.860 € bei Anmeldung bis 30.12.2018
Abschluss: Zertifikat „Digital Transformation ManagerIn“ (verliehen von TU Wien
und procon GmbH)

Download Programm

Mehr dazu: www.procon.at

März 7 2019

Digitalize – Bau+Immo 3.0  07.03.2019

Digitalize – Bau+Immo 3.0 07.03.2019

SAVE THE DATE! – die größte Digitalisierungskonferenz der österreichischen Immobilienbrache
Eine noch nie dagewesene Innovationskraft verändert die Immobilienwirtschaft!
Proptechs und die rasanten Entwicklungen und Möglichkeiten der Steuerung, Visualisierung und Auswertung geben Immobilienmanagern aus allen Segmenten der Branche bahnbrechende Impulse. Nachdem nicht mehr Rechenleistung und Speicherplatz die limitierenden Faktoren sind, geht es nun um Ideen und um Geschwindigkeit in der Umsetzung.

Mehr dazu / Anmeldung: http://ghezzo.at/digitalize-bauimmo-4453/

März 12 2019

Lehrgang: Stiftungen 12.03.2019 – 27.03.2019

Lehrgang: Stiftungen 12.03.2019 – 27.03.2019

Referenten: RA Dr. Maximilian Eiselsberg / RA Mag. Florian Haslwanter / StB Privatdozent MMag. Dr. Ernst Marschner , LL.M. und weitere ExpertInnen
Veranstaltungsform: Lehrgang

Seit der Einführung des Stiftungsrechts 1994 wurde das Privatstiftungsgesetz zahlreichen Änderungen unterzogen. Wer die Errichtung einer Stiftung in Erwägung zieht oder seine Stiftung optimieren möchte, muss über rechtliche und ­organisatorische Vor- und Nachteile, Pflichten und Haftungsfragen Bescheid wissen.

Fit im Stiftungsrecht
Holen Sie sich im Rahmen dieses Lehrgangs einen Überblick über die Grundlagen und die Organisation von Stiftungen sowie über die aktuellen Entwicklungen in der Rechtsprechung. Neben Haftungsfragen werden steuerrechtliche Aspekte, sämtliche Neuerungen und Optimierungsmöglichkeiten behandelt. Weiters erhalten Sie praxisorientierte Hilfestellungen für die eventuelle Neugestaltung von Stiftungserklärungen im Lichte der in den letzten Jahren gewonnenen Erkenntnisse.

Ob Sie die Errichtung einer Stiftung ins Auge fassen, bereits Stifter sind oder beratend tätig sind – unsere ExpertInnen garantieren Ihnen kompakt an 4 Tagen umfassendes Know-how zu allen relevanten Stiftungsthemen.

Mehr dazu / Anmeldung: www.ars.at

INARA Mitglieder erhalten 10% Preisnachlass auf alle ARS-Veranstaltungen, wenn sie bei der Anmeldung “INARA” angeben!

März 12 2019

Grundlagen Stiftungen 12.03.2019

Grundlagen Stiftungen 12.03.2019

Referenten: StB Privatdozent MMag. Dr. Ernst Marschner , LL.M. / RA DDr. Katharina Müller , TEP / RA Dr. Martin Melzer , LL.M., TEP
Veranstaltungsform: Fachseminar

Auch Stiften will gelernt sein – die Entscheidung, ob und in welcher Form eine Stiftung errichtet wird, bedarf sorgfältiger Vorbereitung.

Informieren Sie sich über die Position als Stifter, das Verhältnis zur Stiftung und ihren Organen, mögliche Gestaltungs­varianten und die Optimierung von bestehenden Privatstiftungen.

Ein Muss für jeden, der die Errichtung einer Stiftung ins Auge fasst oder seine Stiftungen optimieren möchte!

Mehr dazu / Anmeldung: www.ars.at

INARA Mitglieder erhalten 10% Preisnachlass auf alle ARS-Veranstaltungen, wenn sie bei der Anmeldung “INARA” angeben!

März 13 2019

Stiftungsorganisation 13.03.2019

Stiftungsorganisation 13.03.2019

Referenten: RA Mag. Florian Haslwanter / RA Dr. Franz Althuber , LL.M.
Veranstaltungsform: Fachseminar

Für Stiftungsorgane, gerade aber für den Stiftungsvorstand, der zahlreichen Sorgfalts- und Haftungsbestimmungen unterliegt, ist die genaue Kenntnis der gesetzlichen ­Vorgaben unabdingbar.
Informieren Sie sich in diesem Seminar über die Stiftungs­organisation, die Aufgaben, Rechte, Sorgfaltspflichten und ­Haftungsrisiken der einzelnen Organe, insbesondere des ­Stiftungsvorstands und seiner Mitglieder. Zahlreiche Hinweise auf die aktuelle Judikatur der Höchstgerichte veran­schaulichen die Thematik und erleichtern das Verständnis.

Nützen Sie die bewährten Tipps aus der Rechtspraxis, um Ihr Haftungsrisiko zu minimieren bzw. zu vermeiden.

Mehr dazu / Anmeldung: www.ars.at

INARA Mitglieder erhalten 10% Preisnachlass auf alle ARS-Veranstaltungen, wenn sie bei der Anmeldung “INARA” angeben!

März 14 2019

Business Law Universitätslehrgang 14.03.2019 – 29.06.2019

Business Law Universitätslehrgang 14.03.2019 – 29.06.2019

Referenten: Mag. Roman Sartor , MBL / RA Mag. Philipp Strasser / Mag. Stefan Arnold und weitere ExpertInnen
Veranstaltungsform: Lehrgang

Recht und Compliance entwickeln sich immer mehr von einer Unterstützungsfunktion der betrieblichen Tätigkeit zu ­Feldern, welche die Rahmenbedingungen vorgeben.

Die Wirtschaftsteile der Zeitungen werden in den letzten Jahren immer stärker von Berichten über Unternehmen dominiert, die gegen gesetzliche Bestimmungen oder gegen Compliance-Vorschriften verstoßen haben. Im Dickicht der ­zunehmenden Flut von Vorschriften vielfältigster Art, die immer höhere Anforderungen an Wirtschaftstreibende stellen, kommt juristischem Know-how im Unternehmen eine zunehmend größere Bedeutung zu. MitarbeiterInnen mit einem gehobenen rechtlichen Grundverständnis können wesentlich zum Erfolg des Unternehmens beitragen, indem sie rechtliche Risiken und Lösungskorridore aufzeigen können.

Sie erhalten im Rahmen dieses Lehrgangs das für Ihre berufliche Praxis notwendige rechtliche Grundverständnis, um ­Sachverhalte richtig einordnen zu können und haben die Möglichkeit, mit den ExpertInnen in Dialog und ­Diskussion zu treten.

In Kooperation mit LIMAK Austrian Business School Linz

Zulassungsvoraussetzungen

Abschluss eines Studiums und mindestens drei Jahre Berufserfahrung oder eine Qualifikation durch Berufserfahrung, die mit einem Studium vergleichbar ist, sowie ein positiv absolviertes Aufnahmegespräch.

Abschluss & Zertifikat

Nach jedem Modul findet eine Transferarbeit statt. Nach Absolvierung des Lehrgangs erhalten Sie sowohl ein

LIMAK/JKU-Zertifikat als auch ein ARS-Zertifikat.

Anrechenbarkeit bei LIMAK 

Das Programm gliedert sich in 4 Module, dauert 15 Tage und ist mit 22,5 ECTS Punkten unter Berücksichtigung der ­Zulassungsvoraussetzungen für den MBA Business Law bei LIMAK anrechenbar. Durch den positiven Abschluss des ­Universitätslehrgangs Business Law haben Sie bereits mehr als ein Drittel der Präsenztage des MBA absolviert.

Zertifizierung

Bei dem Universitätslehrgang Business Law handelt es sich um eine durch FIBAA und JKU zertifizierte Ausbildung.

Das Konzept

Der Universitätslehrgang ist in 4 Module gegliedert und wird an insgesamt 15 Tagen abgehalten. Die Seminartage finden ganztägig, meist von Donnerstag bis Samstag statt. Die ReferentInnen tragen in deutscher Sprache vor.

Sie erhalten ­innerhalb von 4 Monaten in kompakter Form eine fundierte Weiterbildung zu rechtlichen Grundlagen und ­Spezialthemen. Der Universitätslehrgang ist auch für den MBA Business Law der LIMAK ­anrechenbar!

Mehr dazu / Anmeldung: www.ars.at

März 21 2019

Betrug, Missbrauch, Korruption in Auslandsniederlassungen reduzieren 21.03.2019

Betrug, Missbrauch, Korruption in Auslandsniederlassungen reduzieren 21.03.2019

Tochterfirmen werden von lokalen Mitarbeitern oft recht unabhängig von Konzernvorgaben geführt

Spannungsfeld Compliance-Vorgaben vs. „regionale Geschäftsgepflogenheiten”

  • Fallbeispiele aus der Praxis
  • Herausforderungen – Joint Ventures, Gemeinschaftsunternehmen
  • Haftung der Manager & Prozessverantwortlichen
  • Wirkt „Tone from the top” aus der Ferne?
  • Risikoanalyse (Umfeld, Interne Workshops, Führungskultur)
  • Präventive Gegenmaßnahmen
  • Compliance-Maßnahmen bei Einkauf / Verkauf / Personal / Buchhaltung
  • Erfolgreich ohne Korruption Geschäfte akquirieren, Profite maximieren
  • Umgang mit Verdachtsfällen – Best Practice Vorgehensweise
  • Forensische Aufarbeitung von Fällen unter Berücksichtigung von rechtlichen Aspekten (insbesondere Arbeits- und Datenschutzrecht)

Termin:21. März 2019, 9.00 – ca. 17.00 Uhr

Ort:WKO, Wiedner Hauptstraße 63, 1040 Wien

Kosten:Eur 510,– exkl. 20% USt (Eur 408,– exkl. 20% USt für Mitglieder der ICC Austria)

Weitere Informationen und Online-Registrierung

Weitere ICC Austria Seminare:

Steuerliche, arbeits- und sozialrechtliche Aspekte des internationalen Mitarbeitereinsatzes (23.01. Wien)

Export-Genehmigungen, Sanktionen, Prüfpflichten – Exportkontrolle für Praktiker (12.02. Wien)

Erfolgreich international verhandeln (03.04. Wien)

Ansprechpartner:

Frau Cennet KACAN

ICC Austria

Wiedner Hauptstr. 57

1040 Wien

Tel: 01-5048300-3718

mailto:c.kacan@icc-austria.org

web:www.icc-austria.org

ZVR Nr. 345875225

März 22 2019

5. KIM – Konferenz für Interim Management 22.03.-23.03.2019 Salzburg

5. KIM – Konferenz für Interim Management 22.03.-23.03.2019 Salzburg

Leadership – Wir machen das!

Leadership entwickelt sich gerade im Zeitalter der Digitalisierung und Agilität enorm weiter. Wir beleuchten Leadership von vielen Seiten und geben praktische Tipps für Interim Projekte. Freuen Sie sich mit uns auf ein spannendes Programm, vielfältigen Vorträgen, Case Studies sowie viel Raum für Diskussion und Networking.

Programmvorschau

22.03.2019: Management Dinner

  • Auszeichnung des Interim Managers des Jahres sowie Networking beim Genuss eines 4-gängigen Menüs

23.03.2019: KIM Konferenz für Interim Management

  • Vortrag des Interim Managers des Jahres mit Auftraggeber
  • Aktuelle Studienergebnisse des Interim Management Marktes
  • Vorträge der Vorsitzenden des AIMP, DDIM
  • Internationales Leadership, ein Blick über die Grenzen
  • uvm.

JetztEarly Bird Konditionenbei Anmeldung bis zum 15.01.2019 sichern!

Wir freuen uns auf Ihre Anmeldung per Email an info@döim.org oder info@aaim.at.

März 26 2019

Steuerrecht in der Stiftung 26.03.2019

Steuerrecht in der Stiftung 26.03.2019

Referenten: WP/StB Mag. Robert Firlinger / Univ.-Doz. StB Dr. Friedrich Fraberger , LL.M. / StB MMag. Michael Petritz , LL.M.
Veranstaltungsform: Fachseminar

Der Steuergesetzgeber hat bei Schaffung der Rechtsform „Privatstiftung“ im Jahr 1993 ein großzügiges Stiftungssteuerrecht geschaffen. Seitdem haben sich die steuerlichen Rahmenbedingungen für Privatstiftungen Schritt für Schritt ­verschlechtert, die steuerlichen Gestaltungsmöglichkeiten wurden immer mehr eingeschränkt.

In diesem Seminar werden einerseits das aktuelle Stiftungssteuerrecht samt der aktuellen Rechtsprechung besprochen, andererseits wird auf Steuer­optimierungsmöglichkeiten für die ­Privatstiftung und ihre ­Begünstigten näher eingegangen.

Mehr dazu / Anmeldung: www.ars.at

INARA Mitglieder erhalten 10% Preisnachlass auf alle ARS-Veranstaltungen, wenn sie bei der Anmeldung “INARA” angeben!

März 27 2019

Kennzahlen für Vorstand, Aufsichtsrat und Geschäftsführung 27.03.2019

Kennzahlen für Vorstand, Aufsichtsrat und Geschäftsführung 27.03.2019

Betriebswirtschaftliche Berichte verstehen, bewerten und Maßnahmen ableiten

Referenten: Mag. Sabine Diregger / Mag. (FH) Philipp Matzka
Veranstaltungsform: Fachseminar

  • Kritische Steuerungsgrößen
    • Welche Bereiche müssen kurzfristig und langfristig „überwacht“ werden?
  • Veränderungen antizipieren und früh erkennen: Erarbeitung anhand von strukturierten Instrumenten und Praxisfällen
    • Ursachen von Insolvenzen
    • Misserfolgs-Cases / Erfolgs-Beispiele
  • Bilanzen und Ergebnisrechnungen rasch analysieren
    • Evaluierung auf Basis wesentlicher Kennzahlen
    • Kritische Entwicklungen rechtzeitig erkennen
  • Liquiditätsanalysen und finanzielle Kenngrößen richtig interpretieren
    • Den finanziellen Überblick schaffen
    • Unternehmerische Risiken bewusst eingehen / Investitionen betriebswirtschaftlich evaluieren
  • Gewinnpotenziale erkennen
    • Das Geschäftspotenzial in Abhängigkeit von Marktgröße, Branchenrentabilität, KundInnen­nutzen und strategischer Positionierung erfassen
    • Ungenutzte Gewinnsteigerungs-Möglichkeiten finden

Mehr dazu / Anmeldung: www.ars.at

März 27 2019

Reparatur-Notwendigkeiten bei Stiftungen 27.03.2019

Reparatur-Notwendigkeiten bei Stiftungen 27.03.2019

Referenten: RA Dr. Maximilian Eiselsberg / RA DDr. Katharina Müller , TEP / StB MMag. Michael Petritz , LL.M.
Veranstaltungsform: Fachseminar

Das Seminar gibt einen Überblick über rechtliche und ­steuerliche Aspekte zur Anpassung von Privat­stiftungen an aktuelle Bestimmungen und wendet sich primär an Stifter, aber auch an Stiftungsvorstände und Begünstigte sowie deren Berater.

Im Mittelpunkt stehen zivilrechtliche Gestaltungsmöglich­keiten, etwa zur Gestaltung von Änderungsrechten, sowie ­steuerliche Aspekte.

Mehr dazu / Anmeldung: www.ars.at

INARA Mitglieder erhalten 10% Preisnachlass auf alle ARS-Veranstaltungen, wenn sie bei der Anmeldung “INARA” angeben!

April 9 2019

Haftung von Vorstand, Aufsichtsrat & Geschäftsführung 09.04.2019

Haftung von Vorstand, Aufsichtsrat & Geschäftsführung 09.04.2019

… im Gesellschafts- und Stiftungsrecht | Das Experten-Seminar

Referenten: Univ.-Prof. HR Dr. Georg E. Kodek , LL.M. / o. Univ.-Prof. Dr. Martin Karollus / Dr. Georg Aichinger
Veranstaltungsform: Fachseminar

  • Haftung des Vorstands und Geschäftsführers
    • Innen- und Außenhaftung | Beweislast
    • Business Judgement Rule
    • Einfluss von Weisungen, Entlastung, Verzicht
    • Verdeckte Gewinnausschüttung
    • Insolvenzverschleppungshaftung
    • Abgaben- & sozialversicherungs­rechtliche Haftung
    • Bilanzdelikte | UWG, Kartellrecht, Markenrecht
    • Deliktische Haftung | Geltendmachung von Ansprüchen
    • Verjährung
  • Haftung des Aufsichtsrats
    • Haftungsgrundlagen | Pflichten des Aufsichtsrats
    • Qualifikationserfordernisse für AR-Mitglieder
    • Berater im Aufsichtsrat
    • Zusammenarbeit mit dem Abschlussprüfer,
    • Prüfungsausschuss
    • Finanzielle Abfindung von Vorstandsmitgliedern („Golden Handshake“)
    • Aufgabendelegation in einen Ausschuss
    • Exkurs: Konsequenzen aus der neueren Judikatur
  • Haftung von Stiftungsorganen
    • Rechtsgrundlagen
    • Sorgfaltspflicht
    • Beweislast
    • Haftung für Vermögensdispositionen
    • Haftungsrechtliche Konsequenzen aus der neuesten Judikatur des OGH zur Unvereinbarkeit
    • Geltendmachung
    • Verjährung
  • Die Versicherung des persönlichen ­Haftungsrisikos von Vorständen / Geschäftsführern / Aufsichtsräten
    • Deckungsinhalte & -ausschlüsse
    • Abwehrkosten, Schadenausgleich, Rückwärtsversicherung, Nachhaftung
    • Abschlussprocedere
    • Kosten
    • Verhalten im Schadenfall
    • Fälle aus der Wirtschaftspraxis

Mehr dazu / Anmeldung: www.ars.at

April 10 2019

Digital Competence Expert (DCE) 08.04.-10.04.2019

Digital Competence Expert (DCE) 08.04.-10.04.2019

Sie verstehen was Digitalisierung ist und wie Sie Digitalisierung für Ihr Unternehmen nutzen können! Was ist Digital Transformation, wie kann ich dies im eigenen Unternehmen nutzen? Das Verständnis für Digitalisierung und das Umlegen auf die Anforderungen des eigenen Unternehmens stehen im Fokus. Ideal für alle Führungskräfte, die Digitalisierung ‘begreifen’ wollen und konkret Anforderungen definieren, ihre eigenen Prozesse und Geschäftsmodelle weiter zu entwickeln.

Mehr dazu / Anmeldung: www.wifiwien.at

April 11 2019

Die gemeinnützige Stiftung 11.04.2019

Die gemeinnützige Stiftung 11.04.2019

Referenten: HR i. R. Mag. Karin Bartalos / StB MMag. Michael Petritz , LL.M. / RA DDr. Katharina Müller , TEP und weitere ExpertInnen
Veranstaltungsform: Fachseminar

Durch das gemeinnützige Engagement von Privatstiftungen werden pro Jahr Projekte und Ideen mit einer Summe zwischen 10 und 40 ­Millionen Euro gefördert. Dabei muss bedacht werden, dass von 3.000 Privatstiftungen nur etwa 200 als „­klassische” gemeinnützige Stiftungen gelten – es steckt also noch viel Potenzial in ihrem Ausbau. Die Kraft und Wirkung einer ­gemeinnützigen Stiftung auf das öffentliche Gemeinwohl einer Gesellschaft darf also auf keinen Fall unterschätzt werden! Es braucht aber vor allem gesetzliche Rahmenbedingungen und steuerliche Anreizwirkung in näherer Zukunft, damit die gemeinnützige Stiftung noch tiefer in der Gesellschaft und im österreichischen Markt verankert werden kann.

Weiters hat der Gesetzgeber durch das GG 2015 die Möglichkeit, gemeinnützige Stiftungen nach dem BStFG zu errichten, auf moderne Beine gestellt. Diese reformierte Rechtsform kann durchaus als Alternative zu gemeinnützigen Privatstiftungen nach dem PSG punkten.

Sie wollen eine gemeinnützige Stiftung gründen oder möchten trotz schon bestehender Organisation nähere Infos zu ­dieser Thematik erhalten?

Dieses Seminar bietet Ihnen nicht nur einen Überblick über die stiftungsrechtlichen Aspekte, es geht auch auf die Gemeinnützigkeits­erfordernisse der BAO, auf die Spendenbegünstigung und auf steuerliche Sonderaspekte einer gemeinnützigen Stiftung ein.

Nutzen Sie die Chance und holen Sie sich Ideen und Tipps für die Umsetzung Ihres Engagements!

Mehr dazu / Anmeldung: www.ars.at

Mai 7 2019

Lehrgang „Stiftungsvorstand – Professionelles Management von eigen- und gemeinnützigen Stiftungen“ 07.05. – 21.05.2019

Lehrgang „Stiftungsvorstand – Professionelles Management von eigen- und gemeinnützigen Stiftungen“ 07.05. – 21.05.2019

Im gemeinsam von der UBIT-Akademie incite mit der Kathrein Privatbank AG und dem Verband Österreichischer Privatstiftungen (VÖP) entwickelten Speziallehrgang wird von Experten für Experten eine solide Basis geboten, um als Stiftungsvorstand, Stifter oder Begünstigter generell und hinsichtlich der speziellen Anforderungen fachlich versiert zu sein – beginnend beim Stiftungsrecht und der Stiftungspraxis aus dem Blickwinkel des Stiftungsvorstandes über Steuerspezifika im Stiftungsvorstand bis hin zu Praxistipps, Dos and Don’ts und vielem mehr. Weitere Details…

 

Dauer: 3 Einzeltage (07.05., 14.05. & 21.05.2019), Ort: Kathrein Privatbank AG, Wipplingerstraße 25, 1010 Wien

Option: Zertifizierung zum „Certified Foundation Director“

 

Hier geht´s zur Onlineanmeldung.

Bei Fragen: melanie.noormann@incite.at, 05 90 900 3795

Mai 27 2019

best(and)IMMO #7  21.05.2019

best(and)IMMO #7 21.05.2019

SAVE THE DATE! – DIE etablierte österreichische Bestandsimmobilienkonferenz

An diesem Konferenztag dreht sich alles darum, wie man mit dem Immobilienbestand nachhaltig, innovativ, effizient und vor allem gewinnbringend umgeht. Der thematische Spannungsbogen umfasst strategische Themen im Portfoliomanagement und Mietrecht, Praxisberichte und Lösungen bei Sanierung, Modernisierung und Energieeffizienz, sowie Tools und Dienstleistungen zu Bestandsmanagement und Baumaßnahmen.

Mehr dazu / Anmeldung: http://ghezzo.at/bestandimmo-7_4450/