Tugenden eines ehrbaren Aufsichtsrats

Tugenden eines ehrbaren Aufsichtsrats

Last Updated on 2019-07-16

Sich als Führungskraft anständig zu verhalten, ist eigentlich selbstverständlich. Ob Manager oder Vorstand, Aufsichts- oder Beirat, Eigentümer oder Gesellschafter: Nur wer gegenüber Mitarbeitern und Kollegen, Kunden und Geschäftspartnern Integrität beweist, gewinnt Vertrauen und wird auch langfristig mit Erfolg belohnt. Maximen erfolgreicher Führung
Wie sich dabei ganz bestimmte Regeln und Tugenden im Geschäftsleben als „Leitlinien“ einer nachhaltigen Unternehmensführung bewähren, beleuchtet Rudolf X. Ruter mit Fokus auf die besonderen Verantwortlichkeiten in Aufsichtsgremien:

  • Welches Vorbild sollte ein ehrbarer Aufsichtsrat oder eine Führungskraft leben?
  • Welche Tugenden will man selbst leben, als Mandatsträger und Gremium, aber auch als Unternehmen insgesamt?
  • Wie lassen sich werte-orientierte Führungskonzepte in betriebliche Entscheidungsprozesse einbinden?

Dipl.-Ökonom Rudolf X. Ruter ist Experte für Corporate Governance und Nachhaltigkeit sowie Finanzexperte im Sinne des AktG, Stuttgart

Weitere Informationen: www.ESV.info/978-3-503-16562-9