INARA Newsletter 18.12.2019

INARA Newsletter 18.12.2019

Logo
Board News 18.12.2019
 
Liebe Leserinnen und Leser,

heute liegen die letzten INARA Board News des Jahres 2019 vor Ihnen – unspektakulär und unprätentiös die einzelnen Beiträge. Kein inhaltliches Wetteifern mit den mittlerweile gekürten Worten und Unworten des Jahres wie Ibiza, b’soffene G’schicht, Teigtascherl-Razzia, „Zack, zack, zack“ und brexiten, die so gar nichts Vorweihnachtliches an sich haben. Sondern ein inhaltsreicher Themenmix, der für alle von Ihnen etwas bereithalten sollte.

Ich wünsche Ihnen eine gute Weihnachtszeit und freue mich darauf, Sie im neuen Jahr wieder zu begrüßen.

Frohe Weihnachten und alles Gute für 2020!

Brigitta Schwarzer
Interview: Aufsichtsrat sollte Nachhaltigkeit am Radar haben

Er gilt als der Experte für Nachhaltigkeit und Corporate Governance in Deutschland: Rudolf X. Ruter, erläutert im INARA-Gespräch, warum sich Aufsichtsräte nicht nur mit Kennzahlen, sondern auch mit Werten, Ethik und nachhaltiger Unternehmensführung beschäftigen sollten.
Mehr dazu
     Pressemeldungen
Überregulierung führt direkt ins „Death Valley“
Martina Salomon in kurier.at, 15.12.2019
 
Neue Klimaziele sind richtig. Aber wer die europäische Wirtschaft abwürgt, macht die Welt nicht grüner.
Mehr dazu
Thursday for Prosperity - Wie sich „transatlantische Kalamitäten“ auf die Makrokonjunktur auswirken.
Rudolf Preyer in boersen-kurier.at, 12.12.2019

Der Dezember-Marktkommentar wird von Kunden des Bankhauses Krentschker immer mit großer Vorfreude erwartet: Traditionell (seit dem Jahr 2015) eröffnet Christian Helmenstein, Chefökonom der Industriellenvereinigung (IV), den Zuhörern spannende Einsichten - in gewohnt kompakter und informationsgesättigter Form.
Mehr dazu
    Fach- und Gastbeiträge
Unverschwendet: Nachhaltigkeit für Genießer
Brigitta Schwarzer

Ein Start-up aus Wien, gegründet von Cornelia und Andreas Diesenreiter, kämpft gegen die Lebensmittelverschwendung in der Landwirtschaft. Aus überschüssigem Obst und Gemüse werden Marmeladen, Chutneys & Co. für Feinschmecker produziert und am Schwendermarkt in Wien, in ausgewählten Supermärkten sowie online erfolgreich vermarktet.
Mehr dazu
So benutzen Sie ein sicheres Passwort
Alexander Baetz und Lena Gruber

Hackern ihr Handwerk zu legen, erfordert einigen Aufwand – aber es lohnt sich.
Mehr dazu
Eine wahre Weihnachtsgeschichte „Gibt es einen Weihnachtsmann?“

„Is there a Santa Claus?” hieß die Überschrift zu einem Leitartikel, der in der Ausgabe vom 21. September 1897 der Zeitung New York Sun erschien. Das von Francis Pharcellus Church verfasste Editorial mit der darin gegebenen Antwort „Yes, Virginia, there is a Santa Claus” ist ein fester Bestandteil populärer Weihnachtsüberlieferungen in den Vereinigten Staaten und andernorts geworden.
Mehr dazu

Special Events

 

Rita Knott, Direktorin Female Board Pool in den Ländern der Europäischen Union

 

Nach zwei sehr erfolgreichen Netzwerk-Treffen „Female Board Net“, die im Frühjahr und im Herbst 2019 gemeinsam von Female Board Pool und INARA organisiert wurden, gibt es nun weitere Neuigkeiten:

 

1. Erste Anfrage einer Search Firma für Female Board Pool Profile in Österreich

Die schon seit etwa einem Jahr vereinbarte Zusammenarbeit zwischen einer namhaften Executive und Board Search Firma in Österreich und dem Female Board Pool wurde Ende Oktober 2019 zum ersten Mal konkret. Aufgrund von genauen Beschreibungen der gesuchten Kriterien konnten die Profile von vier Female Board Pool Mitgliedern dorthin weitergeleitet werden.


2. Mit Dänemark ist ab 2020 die Female Board Pool Initiative bereits in insgesamt sechs EU-Ländern vertreten

Nachdem die Female Board Pool Initiative außerhalb der Schweiz nun schon in fünf EU- Ländern aktiv ist, (in Luxemburg seit 2011, in Belgien seit 2013, in Deutschland seit 2016, in Österreich seit 2018 und in den Niederlanden seit 2019) kommt im Januar 2020 mit Dänemark ein sechstes EU-Land dazu. Ziel ist es, jedes Jahr ein weiteres EU- Land in die Initiative aufzunehmen, um auch länderübergreifend einerseits Frauen auf ihrem Weg in Aufsichtsfunktionen zu begleiten und andererseits Organisationen bei der Suche nach passenden Kandidatinnen zu unterstützen.


3. Es gibt noch einige freie Plätze beim Female Board Pool Seminar in Wien am 24. Jänner 2020

Einmal pro Jahr können in Österreich interessierte Damen der ersten und zweiten Führungsebene sowie erfahrene Aufsichtsrätinnen ein eintägiges Seminar in Wien besuchen, das in Zusammenarbeit mit Prof. Dr. Martin Hilb, Präsident der Board Foundation und der Swiss Board School/IMP an der Universität St. Gallen/Schweiz, durchgeführt wird. Das nächste Treffen findet bereits am 24. Jänner 2020 statt.

http://femaleboardpool.eu/wp-content/uploads/2019/02/Female-Board-Pool- Seminar-Wien-24012020.pdf

Nach der Teilnahme können sich AR und AR-Anwärterinnen in eine vertrauliche Datenbank eintragen lassen. Nach Unternehmensanfragen werden dann - das Einverständnis der Kandidatinnen vorausgesetzt – die passenden Profile an interessierte Unternehmen weitergeleitet, die weibliche Aufsichtsräte suchen.

NETZWERK ANLASS FUER FEMALE BOARD POOL MITGLIEDER IN WIEN 23.01.2020

FEMALE BOARD POOL – INTEGRIERTE CORPORATE GOVENANCE SEMINAR 24.01.2020

Events
 
-   imh: HIRNGERECHT ARBEITEN IN DIGITALEN ZEITEN, 25.05.2020
 
Hier finden Sie den gesamten Veranstaltungskalender.
Please have a look
Zitat der Woche
 
„Weihnachten ist oft ein lautes Fest: Es tut uns aber gut, ein wenig still zu werden, um die Stimme der Liebe zu hören.“
 
Franziskus, argentinischer Chemitechniker, Philosoph und Theologe, seit dem 13.03.2013 der 266. Bischof von Rom und Papst (geb. 17.12.1936)
Rückfragen & Kontakt:

[Sender_Name]

[Sender_Address], [Sender_City], [Sender_State] [Sender_Zip]

Unsubscribe