INARA Newsletter 17.07.2020

INARA Newsletter 17.07.2020

Logo
Board News 17.07.2020
Generationenvertrag neu, „Rocken“ im Ruhestand, Wohnungsmarkt wow & Dividenden 2019 mau, Regionale Versorgung hebt ab
 
Liebe Leserinnen und Leser,
da in meinem engsten Familienumfeld kürzlich zwei Coronafälle aufgetreten sind, melde ich mich heute aus der Heimquarantäne. Das ist weder lustig noch angenehm. Erst am Tag 6 nach der möglichen Ansteckung hat sich das Gesundheitsamt bei mir gemeldet. Dass ich die Isolationshaft über mich selbst mit sofortiger Wirkung verhängt habe, konnte die Behörde nicht wissen. Dass man erst 48 Stunden nach Kontakt mit einem/r Infizierten und nur 48 Stunden vor Auftreten der ersten Symptome ansteckend ist, habe ich mir im Internet in stundenlangen Recherchen zusammengesucht. Auf meine Frage, warum wir Bürgerinnen und Bürger zwar seit Monaten mantraartig auf die einzuhaltenden Grundregeln hingewiesen werden, diese Fakten aber weitgehend unbekannt sind, entgegnete mir der nette und bemühte Herr am Telefon, dass das alles sehr kompliziert sei und Otto Normalverbraucher die Corona-Juristensprache gar nicht verstehen würde. Ich gestehe, auch ich als Juristin habe mich damit schwergetan. Meinem Begehr nach klaren und verständlichen Verhaltensregeln für Kontaktpersonen von Corona-Infizierten im Gesundheitsamt weiterzureichen, wurde leider nicht stattgegeben.

Sehr flott hingegen war die MA 15 mit der elektronischen Zustellung meines fünfseitigen Absonderungsbescheides - eine wissenschaftliche Arbeit ist nichts dagegen.

Aber egal, der Grad meiner Befindlichkeit ist zurzeit sowieso unterdurchschnittlich. 14 Tage bzw. 336 Stunden verordnete Isolation müssen jetzt möglichst unbeschadet überstanden werden. Warum wundert es mich nicht, dass ich auch jetzt keine Lust zum Kochen und Backen oder zum Sommerputz verspüre? Gut, dass es Lieferdienste für Basenfood gibt, da werde ich nunmehr täglich mit gesundem Essen beliefert.

Gut auch, dass ich arbeitsmäßig bestens versorgt bin und aus dem Vollen schöpfen kann.

Meine Freunde und Bekannten aus dem privaten und dem beruflichen Umfeld wissen, dass ich gerne und viel telefoniere. Danke für Eure zahlreichen lieben Anrufe und Angebote, Ihr helft mir, mich über Wasser zu halten!

Sollte ich Sie mit meinen Corona-Ausführungen gelangweilt haben, bunte Abwechslung verspricht der folgende Newsletter. Viel Spaß beim Lesen, genießen Sie den Sommer und nehmen Sie Corona nicht auf die leichte Schulter.
„Seniors4You“
Christine Domforth / Brigitta Schwarzer

Für ältere Menschen wird es coronabedingt in Zukunft am Arbeitsmarkt schwieriger werden. Untätig bleiben müssen tatkräftige PensionistInnen dennoch nicht, kleinere Arbeiten wie die Erledigung von Besorgungen, Reparaturen im Haushalt, Rasenmähen, Nachhilfe etc. werden auch in Zukunft gefragt sein. Und der misslungene Dienstleistungsscheck könnte nach einer gründlichen Reform doch noch ein Erfolgsmodell werden.
Mehr dazu
Wie Covid die Demografie verändert - Pandemie und Prekariat: In Wirtschaftskrisen verschieben junge Menschen das Kinderkriegen.
wienerzeitung.at / Eva Stanzl, 13.07.2020

In Zeiten, die von ökonomischer Unsicherheit gekennzeichnet sind, verschieben junge Menschen die Familienplanung auf später. Somit sinkt in Wirtschaftskrisen die Zahl der Neugeborenen. Auch die Coronavirus-Pandemie könnte sich in abfallenden Geburtenraten niederschlagen. Zu diesem Schluss kommt das Institut für Demographie der Österreichischen Akademie der Wissenschaften (ÖAW) anhand einer Auswertung von Daten zur Fertilität in Europa seit der Finanzkrise 2008. ....
Mehr dazu
Und wieder zahlt die Jugend die Zeche
sn.at / Hermann Fröschl, 20.06.2020

In welcher Altersgruppe steigt die Arbeitslosigkeit durch Corona am stärksten? Wer darf künftig die riesigen Schuldenberge abtragen? Und wen wird der Klimawandel mit voller Wucht treffen?
Mehr dazu
Interview: Action statt Ruhestand

Neue Leute treffen, aktiv sein und Spaß haben: Darum geht es bei der Senioren-Plattform Rocking Community. Im Kampf gegen Pensionsschock & Einsamkeit werden vielfältige Aktivitäten in den Bereichen Sport, Kultur, Kulinarik usw. angeboten. Auch wer sich ehrenamtlich engagieren oder noch etwas dazuverdienen möchte, wird bei den „Rockies“ fündig.
Mehr dazu
    Pressemeldungen
Erstes Halbjahr bringt Volatilität, hohe Umsätze und neue Höchststände bei Anleihen-Listings  
Wiener Börse / Pressemitteilung, 02.07.2020

•    Aktienumsatz an der Wiener Börse mit einem Plus von 23,86 % im ersten Halbjahr
•    2020 starkes Jahr für Bond-Listings
•    Rasche Umsetzung des Regierungsprogramms unterstützt bei Krisenbewältigung
•    Finanzbildung während der Corona-Krise hoch im Kurs
Mehr dazu
So viele neue Wohnungen wie noch nie   
diepresse.com / Erich Ebenkofler, 01.07.2020
 
Heuer kommen in Wien rund 19.000 neue Wohnungen auf den Markt. Wer auf fallende Preise hofft, dürfte aber enttäuscht werden.
 
Mehr dazu
Dividendenregen bleibt heuer aus: 25 % der börsennotierten Unternehmen schütten keine Dividenden aus   
boersen-kurier.at, 30.06.2020

An den internationalen Börsen zeichnen sich die Auswirkungen der Corona-Pandemie deutlich ab, auch in Österreich. Die WU-WissenschaftlerInnen Stéphanie Mittelbach-Hörmanseder und Matthias Petutschnig untersuchten, wie Österreichs börsennotierte Unternehmen auf COVID-19 reagieren. Rund 80 Prozent der Unternehmen nehmen in ihrem Geschäftsbericht 2019 bereits Bezug auf die Corona-Krise. Die Studienergebnisse zeigen, dass als Folge der Krise Dividendenzahlungen deutlich nach unten revidiert und Hauptversammlungen nach hinten geschoben wurden.
 
Mehr dazu
Von der Liebe zur Region
Salzburger Nachrichten, Video WIRTSCHAFT / Birgitta Schörghofer, 08.07.2020

Nachhaltiges Wirtschaften schafft es in der Coronakrise auf die Agenden der größten Konzerne. Dabei praktizieren das viele Kleine schon jahrelang. Jetzt wollen sie sichtbarer werden.
Mehr dazu
    Fachbeitrag
Thema: Der digitale Wandel geht alle an
Werner Illsinger

Bei der Digital Society gelingt der Schulterschluss zwischen den digital natives und der älteren Generation sehr gut, sagt deren Präsident Werner Illsinger. Wo es bei der digitalen Transformation hakt und worauf vor allem Firmen achten sollten, erläutert Illsinger.
Mehr dazu
    Special Events
-   FINANCIAL LINES FORUM 2020 IN ZÜRICH – MEDIENPARTNERSCHAFT -   11. HAMBURGER FINANCIAL LINES FORUM AM 15.10. UND 16.10.2020
 
Hier finden Sie den gesamten Veranstaltungskalender.
Please have a look
Zitat der Woche
 
„Als ich jung war, hielt ich 60jährige für eine andere Sorte Mensch. Jetzt glaube ich, 20jährige sind eine andere Sorte.“
 
Henry Alfred Kissinger (geboren am 27.05.1923) ist ein deutsch-US-amerikanischer Politikwissenschaftler und ehemaliger Politiker der Republikanischen Partei.
Rückfragen & Kontakt:

[Sender_Name]

[Sender_Address], [Sender_City], [Sender_State] [Sender_Zip]

Unsubscribe